Was bedeutet der Klimawandel für die Stadtentwässerung?

  • Starkregenereignisse sind schlecht vorhersehbar, treten künftig aber immer häufiger auf. Was dabei auf das Stadtentwässerungssystem zukommt und ob die Kanalnetze und Pumpwerke ausreichend aufgestellt sind, erklärt Experte Dietmar Gatke vom Bremischen Abwasserentsorger hanseWasser im neunten Teil der Filmreihe. Was Bürger und Bürgerinnnen tun können, um ihre Eigenheime vor Starkregen zu schützen, demonstriert hanseWasser Mitarbeiter Alexander Vedder.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Jan Rimpel
URN:urn:nbn:de:gbv:18-7-8797
Schriftenreihe (Bandnummer):Klimawandel - Wie verwundbar ist die Region? (9)
Sonstige beteiligte Person(en):Alexander Vedder, Dietmar Gatke
Dokumentart:Bewegte Bilder
Sprache:Deutsch
Datum der Veröffentlichung (online):14.07.2014
Datum der Erstveröffentlichung:18.10.2011
Veröffentlichende Institution:Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Beteiligte Körperschaft:econtur gGmbH; ecolo - Ökologie und Kommunikation; hanseWasser
Datum der Freischaltung:22.06.2015
Freies Schlagwort / Tag:Anpassung; Resilienz
Institute:Nordwest 2050
Zielgruppe:Wirtschaft und Unternehmen
Schule und Bildung
Verbände und Nichtregierungsorganisationen
Öffentlichkeit und Medien
Handlungsfelder:Bauwesen
Wasser-, Hochwasser- und Küstenschutz
Wasserwirtschaft / Siedlungswasserwirtschaft
Wasserwirtschaft / Wasserversorgung
Region:Metropolregion Bremen / Oldenburg
Natur- und Siedlungsraum:Stadt
Metropolregion
Zielgruppenspezifische Materialien:PR-Materialien / Flyer und sonstige Projektdarstellungen
Klimawandelsignal:Extreme Ereignisse / Starkregen
Extreme Ereignisse / Stürme
Durchschnittliche Veränderungen / Niederschlag
Ressourcen:Grundwasser
Methodik:Wissensvermittlung
Lizenz (Deutsch):License LogoNutzungseinräumung

$Rev: 12793 $