Urbanes Bodeninformationssystem Emscher (Urbis-ER) - Planungshilfe für die Wasserwirtschaft im Klimawandel

  • Im Einzugsgebiet der Emscher sind in den letzten 200 Jahren große Flächenanteile naturnaher Böden in urbane Bodenlandschaften umgewandelt worden. Heute bestehen geschätzt 40 %, in kleinen Teileinzugsgebieten auch bis zu 70 % der Böden im Emschereinzugsgebiet überwiegend aus Mischungen anthropogener und natürlicher Substrate. Da die Stadtböden in großen Gebieten die Funktionen der naturnahen Böden in Wasser- und Stoffkreisläufen übernommen haben, müssen sie in vielen wasserwirtschaftlichen Planungsprozessen entsprechend ihrer Verbreitung und ihren Eigenschaften berücksichtigt werden. Bisher liegt hierfür kein flächendeckendes, geeignetes Karten- und Datenmaterial vor. Mit URBIS-ER wurde eine Methode entwickelt, räumliche Bodeninformationen für die regionale wasserwirtschaftliche Planung im stark anthropogen überprägten Emscherraum in einem neu entwickelten „Urbanen Bodeninformationssystem Emscher (URBIS-ER)“ bereitzustellen. Rückschlüsse auf die Verbreitung und Eigenschaften der urbanen Böden werden aus Informationen zu Aufschüttungen, Altstandorten und Altablagerungen, Abfallablagerungen sowie städtischen und industriellen Flächennutzungen abgeleitet.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:Michael Denneborg, Michael Kastler, Carolin Kaufmann-Boll, Charlotte Molt
URN:urn:nbn:de:gbv:18-7-8916
Schriftenreihe (Bandnummer):dynaklim-Kompakt (17)
Dokumentart:Bericht
Sprache:Deutsch
Datum der Veröffentlichung (online):07.09.2014
Jahr der Erstveröffentlichung:2014
Veröffentlichende Institution:Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Datum der Freischaltung:18.05.2015
Freies Schlagwort / Tag:Anpassung
Seitenzahl:6
Institute:Dynaklim
DDC-Klassifikation:
Zielgruppe:Wirtschaft und Unternehmen
Behörden und Politik
Wissenschaft
Verbände und Nichtregierungsorganisationen
Öffentlichkeit und Medien
Klimawandelsignal:Extreme Ereignisse / Dürre
Extreme Ereignisse / Hitzewellen
Extreme Ereignisse / Hochwasser
Extreme Ereignisse / Niedrigwasser
Durchschnittliche Veränderungen / Temperatur
Extreme Ereignisse / Starkregen
Durchschnittliche Veränderungen / Niederschlag
Ressourcen:Boden
Grundwasser
Handlungsfelder:Stadt- und Regionalplanung
Wasserwirtschaft / Siedlungswasserwirtschaft
Wasserwirtschaft / Wasserversorgung
Natur- und Siedlungsraum:Ebene
Stadt
Flusseinzugsgebiete
Metropolregion
Region:Emscher-Lippe
Kommune
Methodik:Erfahrungswissen
Wissensvermittlung
Zielgruppenspezifische Materialien:Arbeitsmaterialien für Praxispartner / Beratungsmaterial (für Praxispartner)
Lizenz (Deutsch):License LogoNutzungseinräumung

$Rev: 12793 $